Im Schwimmbad

Und ich wollte es auch. Immer schwerer stieß er zu, immer härter und tief drang er in mich ein, klatschte auf mein Hinterteil bis ihm ein Schrei entfuhr und er sich entlud . Dann drehte er mich auf den Rücken legte sich auf mich und schob dabei seinen Schwanz in mich. Sie musste diese Kette haben . Langsam drehte sie sich zur Seite und sah einen Mann neben sich liegen. Danach ruhten wir uns im Whirlpool von den Anstrengungen der letzten Stunden aus, erzählten uns gegenseitig von den erfolgreichen Fickerlebnissen Nach einer Weile gesellten sich auch laut kichernd die Frauen zu uns und Carlo stand, wie mir schien mit leicht schlotternden Knien am Beckenrand. . Mit viel Geduld haben die Eltern den Kindern gezeigt, dass alle so unterschiedlich sind. . Vielleicht war es auch dieser geile Anblick, der meinen Ständer immer und immer wieder losschiessen liess. Die Jungfrau entspannte sich mehr und mehr, ich fühlte, wie sie sich an mich schmiegte und schließlich drehte sie sich um, legte ihren Kopf gegen meine Brust und genoss mein streicheln. . Dann drückte ich ihn langsam hinein. Ich knie nackt nur mit einem Würgehalsband bekleidet demütig auf den Boden schauend vor ihnen. Am nächsten Tag bekam ich von der Kollegin eine Flasche Sekt mit einem kurzen . ruh Dich aus . Und der zweite Orgasmus war sogar noch intensiver und heftiger, was auch der Schwanz in mir zu spüren bekam, denn der Mann stöhnte lauf auf, schnappte nach Luft, als die Kontraktionen meiner Lust seinen Schwanz erreichten. . Ich zog beide an mich, küsste zuerst Alex und dann Babs, sah ihr in die Augen, machte eine auffordernde Kopfbewegung und wir verschwanden, nachdem Alex uns noch mit Zungenküssen verabschiedet hatte. Ich guckte kurz meine Frau an und erwiederte dann Na, das lässt sich wohl sicher einrichten – kommt doch einfach etwas näher, dann könnt ihr besser sehen . Ich war Überglücklich. . . Immer tiefer drang ich in sie ein und fühlte zu meiner Befriedigung, dass sie auf einen Orgasmus zu trieb. Dann ziehe ich meinen Kopf aus ihrem Kleid und schaue demütig auf den Boden mein Arsch ist Komplet voller Wachs. Jetzt will er auch so richtig ficken, ficken mit seiner Mutter. Aha! Was denn? Ich habe mir gesagt, den ersten Schweizer in meinem Leben vernasche ich umsonst! So quasi als Testperson. Er stöhnte laut, als sich meine Fotze zusammenzog, fickte mich aber weiter. Er bestellte mich in seine Wohnung und stellte mich dort drei seiner Freunde vor. . war wohl am aufräumen . . . . meine saugenden lippen, viele hände überall auf deinem körper und dann die krönung, ein abpumpwilliger geiler saftiger Riemen, der deine rose passierte, aaahhh immer tiefer und tiefer um deine kastanie zu verwöhnen, ich immer unter dir um dein gemächte einzuverleiben. . . . Irgendwann stieß er mit seinem Schwanz ganz hinten an meinem Muttermund an, ein Gefühl, was ich manchmal sehr geil finde, obwohl es weh tut. .