Im Urlaub zur männlichen Hure gemacht Teil 4

Ein kleiner anerkennender Kuss von Fiona auf den kleiner werdenden Schwanz des Mannes und ein seinerseits ausgesprochenes „grazie“ war auch gleichzeitig die Verabschiedung. . Es war heiß, klebrig und sehr klumpig, als es meinen Hals herunterglitt. Mit beiden Händen hielt ich ihren Kopf und hämmerte zwischen ihre Lippen. Wenn ich dann alleine in meinem Bett lag und ich mit mir selber spielte, schossen mir Träume von meinem Sohn durch den Kopf, anfangs war ich darüber erschrocken, doch mittlerweile empfand ich da nichts Schlimmes mehr dran, es waren ja schließlich nur Gedanken. der Duft einer reifen Frau fuellt den Raum. . keucht sie. im Zimmer hat Linda den Fernseher angemacht. Meine Frau und ich sind Ende vierzig, fühlen uns wie zwanzig und wie uns Bekannte immer wieder bestätigen sehen wir aus wie Ende dreißig. . Ich nickte nur, und sie nahm mich an den händen und wir gingen vom Flur in ihr Schlafzimmer. o Gott. ich mag Maenner die mir nicht beim zweiten Wort schon den Schwengel reinrennen wollen grinst sie und wir versinken in einer leidenschaftlichen Knutscherei