Kalendershooting mit Kati

“ Es wurde still am anderen Ende der Leitung. Sofort umklammern deine Hände mich und du beginnst meinen Po und Rücken genauestens abzutasten. Als ich so auf dem Wohnzimmerteppich lag, kam Sie Über mich und setzte Sich auf mein Gesicht, wobei ich feststellte, es mussten halterlose Strümpfe und kein Höschen unter Ihrem Rock sein, da ich Ihre herrliche, feuchte und rasierte Muschi sofort spürte und gleich zu leckten begann. Verflucht, warum hatte sie bloß dieses gefährliche Spiel mit ihm durchgezogen? Und warum hatte sie nicht vor seinem Ersticken aufgehört? „Was ist eigentlich genau passiert?“ Sie starrte mich unverwandt an. Wir kamen hinter den Wänden hervor und sahen unsere Frauen mit verbundenen Augen auf ihren Sesseln sitzen. Ich beruhigte mich daher wieder ein wenig und genoss das wohlige Gefühl einfach nur mit großer Freude zu ficken. Das irritierte mich dann schon etwas. Auch bei ihren Rausräum-Aktionen vor dem Eintreffen der Feuerwehr hatte sie an die Gasflasche überhaupt nicht mehr gedacht. Ihre linke Hand glitt durch mein Haar, krallte sich fest, drückte meinen Kopf und in der Folge meinen Oberkörper nach unten, bis ich mit der Nase fast schon den Boden erreichte. Ihr Zimmer war unbewohnbar. Erst kurz bevor ich wieder einschlief, fiel mir mein Wecker ein. Mit Spannung starrten wir alle auf Svantje, die sich langsam die Hose runterzog. Dann zog auch sie sich aus. Ich kenne doch den Geschmack meines Schatzes. Sie legt sich ganz nach vorne, sodass ihr Hintern nach oben steht. “ Bianca knöpfte ihre Bluse auf. Ob ich es konnte, oder nicht, ich musste mich konzentrieren und alles andere ausblenden. Aber sie löste sich wieder von mir und sagte: „Dein Mann und die anderen warten aber schon auf uns, komm wir gehen zu ihnen“. Ich zog mich zurück und streifte mein T-Shirt ab. Du kannst so lange bleiben, wie es dir gefällt. Sie war erschöpft, ihre Haare waren zerzaust und ihr Mund gerötet. Meine Chefin fing an zu lachen. Und auch wieder nicht. Vor zwei Wochen hat sie mir in bester Tradition sogar wieder meine Aussichten auf Sex zermanscht. Was sie nicht daran hinderte, die erste Schelle um mein Handgelenk zu schließen. . Ich wurde langsam schon etwas nüchterner. 4,5 mal und da es ein Bumsen so oft man wollte Party war, würde sich die Anzahl wohl verdoppeln, wenn nicht sogar verdreifachen, allein an den Gedanken würde mir die Fotze schon weh tun. Da wir beide gut im Pool stehen konnten, war es auch kein Problem ihre geilen Nippel mit den Lippen und der Zunge zu verwöhnen. Ich küsste sie weiter an dem Nacken. Ich ging einen Schritt zurück und dann noch ein Stückchen, taxierte die Länge der sogenannten zweischwänzigen Snakewhip, die ein wenig wie eine Bullenpeitsche daherkommen, nur meist kürzer sind. Ich konnte doch nicht ewig so weitermachen. “ Ich erzählte ihr kurz die Geschichte mit Maria. Ich ging hinter die Theke, Tanja erwartete mich schon. Nett dich kennenzulernen. Sie öffnete folgerichtig den Mund und bekam das meiste meiner Frohsinnsladung auch dort hinein. Entweder wusste sie es tatsächlich nicht, oder Chris hatte ihr aufgetragen, nichts zu sagen. Ich legte die Decke auf den Boden. Die Frage war noch nicht fertig gestellt als mein Schatz zu Tatjana ging und sie innig küsste. Auch hatte ich ja einen langen Zeitraum mit Sara auf engstem Raum zugebracht, also machte ich mir insgesamt recht wenig Gedanken. Sie hebt ihr Becken etwas an, sodass ich mit meinen Händen um ihre Beine herum an ihre Muschi heran komme. Na toll hätte man mir das nicht sagen können, kann doch nicht mit nasser Hose Getränke servieren. Dana hatte sich in ihre Haare vergriffen und sorgte damit, das sie nicht von der Fotze abließ. Aber es wäre schade, wenn unsere Freundschaft daran zerbricht. Ich machte mal wieder mein Rundgang als mein Handy brummte. „Und dann hackst du mir hinterher die Zunge ab, oder was?“ „Nein, mit meiner Erlaubnis oder meinem Befehl darfst du alles tun. Ich legte beides mit den restlichen Klamotten auf den Stuhl, putzte mir die Zähne wusch mich kurz und kletterte unter die Decke. . “ Ich bot ihr einen Tee und dann nach kurzem Zögern auch einen Spliff an. Ich erzählte ihr von meinem spirituellen Intermezzo. Mein Schatz hat gewonnen war mein Gedanke als ich auch schon losspritzte. Ich wollte es dich eigentlich lesen lassen … jetzt bin ich mir aber nicht mehr so sicher. Detlev kam mit seiner Braut gleich auf uns zu und stellte seine Freundin vor. Sie legt sich ganz nach vorne, sodass ihr Hintern nach oben steht. Nun aber lächelte sie, als sie sah und hörte, was vorging. Ich kniete vor ihr nieder und drückte ihre Beine etwas weiter auseinander. Das war kein Spruch, er hielt sie wirklich dafür. So wurden dann auch schon von den zwei Schwestern Aylin und Ceylan die ersten Schwänze am Pool geblasen. Sie zuckte, bemühte sich aber danach still zu halten. Ich hatte mich mittlerweile so gut eingearbeitet, dass ich diese Position fast schon ausfüllte, Kollegen kamen mit allen Fragen zu mir, ich kannte mich mit dem System am besten aus und verhandelte mit all den schwierigen Kunden, die man heutzutage als Eskalationskunden bezeichnen würde