Küssen will gelernt sein, 3. Teil

Es war ein Strap-on, bestückt mit einem für meinen Geschmack zu großen Schwanz aus Vollgummi. Plötzlich würde ich von mehreren älteren Jungs und Männern festgehalten und an die Wand gebunden. 00 zusammen frühstücken. Die war ziemlich gross, an der Wand eine Reihe Pissbecken, gegenueber eine Reihe Scheisshaeuser, in denen es manchmal hoch herging. Er grinste nur breit und machte sich auf den Weg Richtung Sofaecke. Heute war sie jedoch unersättlich und wollte mehr. Karin schien sich sehr wohl zu fühlen, ihre Augen glänzten. Sofort griff ich ihr zwischen die Schenkel. Zu meiner eigenen Überraschung wurde ich schnell sicherer auf diesen Stelzen, nach einer Weile fing ich sogar an spaßhalber zu posieren. Sie habe schon zugesagt. Vor Schreck löste sich meine Verspannung und mit einem kurzen Ruck war er in mich eingedrungen. HJ schlug ihr dabei immer wieder fest auf den Hintern. und setzt dich auf diesen Stuhl. Jos ließ Thomas ebenfalls am Beckenrand sitzen, um sich aus dem Wasser zu ziehen. Volker fickte mein Arschloch gnadenlos durch. An Bücken war nicht mehr zu denken, wenn ich mich nach vorne beugen wollte zog ich den Haken weiter in meinen Arsch, weiter als er schon war ging es aber nicht mehr. Während der Fahrt erzählte mir Babs, dass sie nach dem Frühstück ausgescheckt habe. An diesem Abend probierten wir noch alles aus. Vielleicht sehe ich es ja auch noch , sagte er daraufhin. Dort angekommen gab sie mir eine Liste und schickte mich hinein. Danke , sagte sie lächelnd und drückte mir erneut einen Kuss auf den Mund. Er war noch nicht richtig im Haus, als Babs an ihm hing und ihn bat, sie zu ficken. Wer ist dieser verdammte Fredi? Hoffentlich geht das gut. Sie nahm die Taschen und stellte sie aufs Bett. Alles was du willst! Wirklich alles? Ja. Dein Körper steht mir zur alleinigen absoluten Verfügung . Ich sagte ihm das sei mein Butt Plug. Sie begann sofort daran zu saugen, wobei sie mit einer Hand weiterhin meinen harten Schaft wichste. Gerade Hans Jürgen, dieses aufgeblasen arrogante Arschloch. Ist das klar Schlampe?“ – „Ja Meister“ antwortete ich ihm. Groß und dunkel wie Kohlestücke sahen sie einen an. Glücklich und befriedigt wie nie zuvor schlief ich ein. Na, das war doch alles gar nicht so schwierig. . Nahm ihre Titten in die Hände drückte sie und präsentierte sie. Zwei waren nur mit Jeans und T-Shirt bekleidet, der dritte hatte einen Anzug an der ihm ausgezeichnet stand. Offenbar waren Sue und ich in der Küche wirklich sehr laut gewesen und Mom hatte unser Liebesgestöhne in ihrem Zimmer gehört. Ich stand also auf und zog mir den Minirock und die Bluse aus so dass ich nur in meinen Highheels nackt vor ihm stand. Ich ging nachhause und wollte noch einige Stunden relaxen und ein wenig dösen um die Nacht und das anstehende Wochenende gut zu überstehen. Komm mit zur Garage! , sagte ich, aber sie drückte meine Hand zur Seite. Der Zentrale Hauptraum bestand aus einer Bar in einer der Ecken sowie einer recht großen Sofalandschaft, es gab noch einen Billardtisch, einige Flipper und Dartscheiben. Er war scharmant, machte Babs Komplimente, lachte, etwas war wir gar nicht von ihm kannten. Auch Volker kam und spritzte tief in ihr ab. 00 Uhr zuhause. Ich dachte mir daß die Miete für diese Wohnung nicht gerade niedrig sein würde. Ich schaute mich im Bus um, die meisten Gesichter kannte ich, die Menschen dahinter waren mir meist fremd. Wollte ich es überhaupt, denn mein Schwänzchen beulte schon wieder den Slip aus. Hin und wieder wurde ich durch meinen Meister hochgescheucht indem er mir einen Tritt gab um Bier oder was auch immer gewünscht wurde zu liefern. Wir treffen uns in einer Stunde an der Rezeption , sagte er, bevor er ging. So machte ich mich mit einem Seufzer auf den Heimweg. Und so bekam ich zuerst nur vorübergehend das Sorgerecht, mit gelegentlichen Besuchen des Jugendamtes, die sich immer wieder davon überzeugen wollten, dass es Melissa gut ging. Während ich noch die Wäsche befühlte sagte sie: Da ich Glaube zu wissen auf was du stehst, habe ich noch mehr gekauft. Hätte ich meine Klappe doch mal aufgemacht, mir wäre vieles erspart geblieben. Nahm ihre Titten in die Hände drückte sie und präsentierte sie. „Komm mal mit“ sagte Karin und nahm meine Hand. Kirsten sah mich mit ihren großen Augen an, als wenn ich gerade etwas Dummes gesagt hätte. Nur fickt mich. Keine Zärtlichkeit, kein Vorspiel, nichts. Während der Fahrt unterhielten wir uns. Ich sah aus wie eine kleine l****a, rote Lippen, schwarzer Rock, weiße Ringelsocken, es hatte zugleich etwas unschuldiges, aber auch verführerisches an sich. Mir machte der Keuschheitsring inzwischen mehr Sorgen als die Schuhe. Das ist die Fernsteuerung dazu. Passanten wären am Besten, aber es tut auch einfach ne Straße, Büsche, Wäldchen oder n Hinterhof. Sofort erkannte ich, dass auch Jos ein enormes Rohr anstehen hatte. „Wenn man sich kennenlernt und offene Augen hat bekommt man schon mit wo die Interessen des anderen liegen“. Also war sie jetzt doch geil und bei diesem Anblick wurde mein Schwanz sofort wieder steif und ich zog die Tür etwas zu, damit sie mich nicht entdecken konnte

porno gif

Arrogante schlampen ficken gifs. ficken will gelernt sein.