Mein Steckbrief

Die Mütter haben das den Töchtern gezeigt. Nix für ungut, aber ich steige aus. Ihr Schoß war schon wieder ganz kribbelig. Und obwohl sie nicht gerade minderbemittelt sind, tragen sie die Nase nicht hoch. „Sobald du eine Hexe bist, gefällt es dir. Und du auch nicht, was das angeht. kann es sein, dass Du . An diesem Nachmittag durften sie auch Bekanntschaft mit Papas Schniedel machen. Blöderweise hatten mich dann zwei andere Tussen gesehen und es meiner Clique brühwarm erzählt, wie ich mit zwei schwulen Typen unterwegs war. Obwohl, für einen kurzen Augenblick war ich fast sauer, denn er schütze vermutlich mehr sich selbst, da er von mir wusste, dass ich schon öfter mal was mit anderen Typen hatte, während er nur im stillen Kämmerlein wichste. Such dir ne andere Dumme. Ende. Was eigentlich? Mach was! , schrie ich schon wieder. Sie wollte doch bloß hier raus und zur Schule, war das denn echt zu viel verlangt? Irgendwann fühlte sich ihr Hals ganz steif an. „Fick mich, du Satan , brüllte sie ihn an, „fick mir mit deinem höllischen Ding die Seele aus dem Leib! Flammen flackerten vor ihren Augen, und in den Lenden brannte es lichterloh. Sie fragte den Engel aus, der wie ein Häufchen leuchtendes Elend in einer Ecke schwebte. Halt, da war doch noch etwa. Er holte mit seinem Prügel aus und wäre beinahe aus mir gerutscht, hielt sich aber mit seiner Eichel zwischen meinen Schamlippen – ich kam – und wuchtete sein Ding in einem Finale bis zur Wurzel in mich hinein, dass ich den Druck bis an meinen Muttermund zu spüren glaubte. Häh? Der war doch gut bestückt, hast Du gesagt. Ihre Nackenhaare stellten sich auf. Ich ritt auf den Wellen eines gigantischen Orgasmus und genoss das Gefühl, in Wellen zu kommen. Doch nicht nur in diesem Alter. . Dieses hoffen und bangen in seiner Mimik war einfach nur süß. . Mit einer Hand rollte ich vorsichtig sein Gummi ab. Jetzt dachte ich, jetzt und schon kam es mir zum dritten Mal. Die Wolken mussten aufgerissen sein und die Sonne durch eine kleine Lücke scheinen. er lies ihn auf den Boden fallen und zog meine dicken Backen auseinander und ich konnte spüren wie er Spucke von oben auf meine Rosette tropfen ließ. Doch der Typ war wohl noch aufgegeilter und im Nu spritze ihm der Samen aus dem Rohr ins Gesicht und auf die Kleidung der Frau. Ich half ihr auch öfters bei Problemen mit dem Computer und wir redeten dann öfters mal oder kochten zusammen. Die fremden Männer sprachen gebrochen deutsch, aber ich konnte sie gut verstehen. Ja, das war der echte Dauer-Heinz! Aber dann hat er Dich doch bestimmt am nächsten Morgen . Renate fuhr mit dem Familien-Van, einem VW-Bus vor, ich mit meinem Mittelklasse-Geschäftswagen. Claudio, Florian und Norman können kaum ihre Erektionen verbergen, und Tobias kämpft verbissen mit den Ledergurten, die ihn auf dem Untersuchungstisch halten. Maria fühlte sich leicht, als würde sie schweben. Als sie sich aufrichtete, riss Meckie ihr die Tasche aus der Hand, Tonne schnappte sich ihre Schuhe und Brinkmann packte sie an der Gurgel, schubste sie zurück gegen den Bauzaun, dass ihr Kopf hart gegen das Holz stieß. , weil ich wusste, wenn ich ihr mein vorm explodieren stehendes Rohr jetzt in das enge Arschloch in ihrem Prachthintern schiebe, dann spritze ich gleich ab und ich wollte die Nummer noch etwas genießen. Der Typ kam auf mich zu ,streckte die Hand entgegen und sagte „Willkommen an Bord doch gab er mir nicht die Hand ,sondern griff mir an mein jetzt softes Glied und umfasste meinen Hoden massierend und hatte seine Augen nur darauf gerichtet. was mir direkt 2 Schellen auf die Wangen einbrachten, doch ich saugte ihn aus, wollte alles von ihm haben, jeden Tropfen seiner kostbaren Sahne. so . „Darf ich kommen, mein Herr?“, stieß ich wild hervor und war kurz davor. Zusätzlich hab ich ihr noch auf ihre Rosette gespuckt; sicher ist sicher. ich keuchte seinen Namen fast heraus, ich konnte es nicht glauben. Tschüs, Mädels! Den schnapp ich mir! Und wenn nicht, dann machen wir ein Kaffeekränzchen auf meine Kosten! Immerhin ihr Nachäffen war gekonnt, da sah selbst ich mich wieder. . Ich spürte förmlich, wie er lächelte und es als Aufforderung ansah, mehr zu machen. . Tobias wartet mit wachsender Angst, als Claudio und ich zu einem Regal an der Wand gehen, das außer seines Sichtfelds ist. Da unten gibt es Blümchensex und manchmal geht es ganz schön rau zur Sache und einer von uns wird zum Beispiel gefesselt. Quecko war noch nicht gekommen. Aufgrund unserer intensiven Werbung, wurde es ein voller Erfolg. Beate hatte einen schönen Schließmuskel, frei von Klabusterbeeren und Kotresten. vertrau mir ok? . . Nicht jetzt Babe. … Hihi die Blutleere im Hirn raubt dir die Konzentration hihi … Du willst wissen ob du Ihr heute in den Mund spritzen darfst? Kommt auf die Massage an sagt Conny, wenn die Perfekt ist, dann ist alles möglich … Also konzentrier dich jetzt lieber wieder auf den Straßenverkehr, sonst wird`s nämlich nichts mit dem Geschlechtsverkehr … Also dann – bis später baba Klausi und nimm den Prügel aus dem Lenkrad – tschüss! . Und es dauerte nicht lange und ich verspritze mich im Arsch der Schönheit und spürte auch den Saft in meinem Arsch vom dem Typ. Die waren wohl auch erst kurz vorher gekommen und gingen davon aus, dass sie das Haus für sich hatten. Bang! Schockartig entlud sich die überschäumende Geilheit ihrer Lenden in einen wilden Orgasmus, der ihr durchs Rückenmark fuhr, ihr die Schultern nach hinten und den Kopf in den Nacken riss. . Karin hat es gar nicht glauben wollen und ist bei ihrem Onkel im Laden gewesen . Ich wollte die Nummer möglichst lange genießen. Sie begann mit einem Ich. “Das ist geil”, sagte Beate und fügte hinzu, “das sehe ich gerne, wenn ein Kerl einen Schwanz lutscht. Ich verstand und es gelang mir ohne aus dem Arschloch zu gleiten mich soweit herunter zu beugen dass ich sein Rohr lutschen konnte