Mein Weg zum Deckhengst – Teil 5

„Du bist doch die geilste Votze der Welt, Mama“ schmunzelte er. Wir verliesen das Büro, wobei Miri sich bei der Tür nochmals umdrehte und einen kleinen Knicks in Richtung der Bösl machte. In meinem Traum ging es ziemlich wild zu. Vielleicht kommen wir noch einmal wieder. Keine Ahnung, wie sie das ausknobelten. “ Sie schaute schuldbewusst auf, „Oh, den Chef hatte ich ganz vergessen. Ohne Widerstand schob sich mein Schwanz hinein. Ich hab noch nie so viele Komplimente bekommen wie hier. Wenn sie Fragen haben, fragen Sie sie. “ „Oh ich würde ja gerne, aber ich weis nicht was Bernd noch alles vorhat. Schließlich gab Laura meinen Schwanz frei, holte irgendwoher ein Kondom („Eigentlich darfst Du mich ja nicht mal besteigen, aber in mir abspritzen geht nun wirklich nicht!“) und wir hatten unseren ersten richtigen Sex seit einem halben Jahr. Ich hatte eine schlummernde Lust in ihr geweckt und ich wusste das sie über sich selbst überrascht war, vielleicht sogar schockiert. Kurz darauf kam Sie wieder zurück und sagte zu Sebastian, Du hattest Recht, da steht eine lange Schlange und das Dauert ja ewig! Da werde ich erstmal etwas ausrennen gehen und danach noch meine Dehnungen machen! Sebastian, Andreas und Dirk sagten, na da kommen wir gleich mit und rennen uns auch gleich noch aus und Dehnung ist auch kein Fehler gegen den Muskelkater am nächsten Tag! 30 Minuten später waren die 4 wieder zurück und die Schlange vor der Dusche hatte sich endlich aufgelöst! Die 3 Kollegen schnappten sich Ihr Duschzeug und wollten zum Container gehen! Sandra dehnte sich noch, doch Dirk sprach Sie an und sagte, los Sandra komm mit, bevor die 30Km Leute ins Ziel kommen, dann mußt Du wieder anstehen! OK. Was sollen die Clubschlampen den von uns halten, wenn wir noch nicht einmal junge nichtsnutzige devote Sklavinnen in den Griff bekommen. „Na endlich ! Du wirst heiß !“ knurrte er, das Tempo verschärfend. Er ging zu ihr hin und streichelte über ihr Haar. Na na, Chef, dann war es ja richtig heiß heute Nacht hier. Frau Münz flüsterte ihr etwas ins Ohr. Die Haare stehen in wildem Widerspruch zu ihrem unschuldigen Körper“. Dahinter waren keine Fliesen, sondern ein wandfüllender Spiegel angebracht. „Guten Abend, Mädchen“ sagte Fräulein Münz, als sie den Raum betrat. Ich habe einfach Skrupel, es zu tun“. Ich hörte wie meine Herrin weitere Sachen aus dem Koffer holte. „Reife Votze komm zu mir!“ befahl mein Herr. ich knetete ihm sanft die Hoden und spürte wie der schwanz in meinem Mund wuchs und sich zu einem großen harten Rohr entwickelte,fleisig lutschte und kaute ich weiter,dann legte derr Fremde seine Hand auf meinen Kopf und drückte ihn runter,tief schob sich das gewaltige Rohr in meinen Rachen und ich begann zu würgen,das der speichel aus meinen mundwinkeln floss. Besorg es dieser Mamahure, bis die Schlampe schreit. . Da ich nichts zu verbergen hatte, erzählte ich ihr wie ich zur Sklavin geworden war. Hans-Otto stöhnte und keuchte unter mir. Langsam schob sie mit ihren Händen den Rock weiter hoch, damit sie ihre Beine noch weiter öffnen konnte. “ Ich war wütend, ich wollte dieser aufgeblasenen Schlampe ins Gesicht schlagen, aber die Kombination aus Stangen und Fesseln hielt mich in meinem Stuhl. Meine Frau meinte wir sollen uns besser verdrücken und die Beiden alleine lassen, doch ich sagte dass ich gerne noch etwas bleiben würde. Es soll ein warmer Tag werden, so die Wettervorhersage im Radio. Die Sklavin achtet darauf, dass die maximale Spreizung in Armen und Beinen stets erhalten bleibt. Dort muss ich mich breitbeinig, mit dann Händen hinterm Kopf vor ihnen stellen. Erst am ganz späten Nachmittag wurden wir wach, für Sonja wurde es Zeit nach Hause zu fahren. Neugierig fragte ich jetzt aber Theo: „Hast du vorher gewusst, dass der Winfried uns zuschauen wird?“ „Ja, das hatte ich ihm versprochen. Sonja war etwas überrascht, doch sie erwiderte den Kuss, dann küsste sie der andere Typ gierig und fing an ihre Schenkel zu streicheln. “ „Oh ich würde ja gerne, aber ich weis nicht was Bernd noch alles vorhat. Meist waren die Frauen rasiert. Ich fragte sie regelrecht aus und ließ sie die ganze Situation noch mal erleben. Die habe ja alle Zelte in ihren Badehosen gebaut. . Viele Besucher waren leger bekleidet. Damit ihnen das gelingt, werden sie nicht nur eine gastronomisch und hotelfachrelevante Ausbildung durchlaufen, sondern auch eine sexuelle. Sie versprach sich eine Web-Cam zu kaufen und ich war zufrieden. Er fuhr in die Innenstadt von Dortmund. Meine Augen gewöhnten sich langsam an das grelle Licht. Ich war, als die Neue natürlich im Mittelpunkt. Als ich ihm das zugesagt hatte, war er so spitz geworden, dass er mich gleich gefickt hatte. . Lass sie während der Fahrt schön drin! Ruf mich an, wenn Du angekommen bist! sagte ich zu ihr. Ich schaute sie an und zog ein wenig an ihren Tittenklammern, dabei stöhnte sie leise. „Was meinst du?“ fragte er. Was er nicht wissen konnte war das es mir schon ab und zu durch den Kopf gegangen ist, wie das wohl wäre wenn ich ein bisschen freizügiger wäre. Doch Birte hatte sich schnell daran gewöhnt, daß ein Schwanz in ihrem Darm steckte, zumal sie das ohne Kondom durfte. “ – Also hielt ich meinen Schwanz an ihre Fotze und Ingrid schob sich den Riemen in ihre Nassgrotte. “ „Seht es euch genau an!“ forderte Master Hans die beiden schwarzen Sklavinnen auf. Ich checkte die Türsc***der, und das musste richtig sein. Dann begann ich mich selbst auf Theos Schwanz zu ficken. Du weist, ich habe vorher noch mit keiner Frau geschlafen und muss mich erstmal dran gewöhnen. Nach ein paar Stunden meldete sich Sonja bei mir, sie bedankte sich für die prickelnde Heimfahrt und gestand mir das sie vor Geilheit auslief. Ich höre wie er in der Stube ein lautes Gespräch führt. „. Besorg es dieser Mamahure, bis die Schlampe schreit. Im Verlag brauchen wir immer gute Leute. „Bashira nickte, hopste auf den Tresen, legte sich nach hinten und spreizte ihre Beine. Ich verlasse das Bad und geh zurück zum Bett

porno gif

er kam in ihr ohne Kondom Sexfilme. Pornofilme jugendlich Ausbildung deckhengst.