Meine Fantasien 1

Harald stand vor ihr, seinen steifen Schaft wichsend in der Hand. Das ist jetzt zwar keine spezielle Phantasie, aber ich finde es einfach unglaublich geil, rasierte, feuchte Mösen zu lecken. Zwischen den roten Lippen öffnet sich herrlich rosa ihr feucht-schimmernder Scheideneingang. Er weiß dass er klein, im Gegensatz zu den anderen, gebaut ist. “ Dabei streckt sie ihre Hand aus um ihn zu richten. „ Hallo Schatzi, geht es dir gut?“ „ Ja sehr gut,“ endlich darf ich auch. Er beginnt wieder, wild an ihnen zu saugen. Die Sonne schien schon den ganzen Tag gnadenlos vom Himmel. Und du, kleines Flittchen, lässt dich von diesem Hundesohn durchficken! Das ist ja wohl das letzte! Auch Inge schimpfte auf uns ein und John und Inge waren außer sich vor Wut. Ungefähr 30 Grad im Schatten. Dann wanderten seine Hände an ihren Hosenbeinen entlang, die er dann Stück für Stück nach oben schob. „Mom, kann ich heute bei Paul schlafen, morgen haben unsere Lehrer eine Fortbildung und deshalb fällt die Schule für uns aus, echt geil oder?“ „Du weißt ich will solche Ausdrücke nicht hören, Freundchen. “ Mein Gott, sie meint irgendwen von den Gästen. So sehr ich mich jedoch bemühte schuldbewusst zu schauen, desto weniger wollte mir das gelingen. Mir machte es besondere Freude, immer wieder über ihren Busen zu streifen, wobei die Nippel schon wieder abstanden und es besonders schön war, selbige zwischen den Fingern zu zwirbeln. Vom Alter her war sie fünf Jahre älter als ich, hochgewachsen, schlank, mit kleinen aber feinen Brüsten, die ich durch das Gewandt was sie trug, meist nicht nur erahnen sondern sehen konnte. Irgendetwas ließ mich dann tatsächlich auf die Knie sinken. Die Frau nimmt ihre Hand weg:“ Schau nur wie nass du bist, komm Süße. Was macht sie da bloß, drei und auch noch alle so jung. Oh mein Gott sie fickt. Nachdem sie fort waren machte mich sofort über meine Freundin her. „ Das wünsch ich mir sogar, weißt du er spritzt solche unglaublichen Mengen, ein Wahnsinnsgefühl. Er war in ihr. Irgendetwas stimmte mit Dir nicht als Du nach Hause gekommen warst. Ich nahm die Hand weg und spannte meine Scheidenmuskeln an, damit das grüne Teil nicht wieder aus mir heraus rutschen konnte. Ich wusste, was nun folgen würde und prompt sagte Günter: „Jetzt steck dir die Gurke in die Möse!“ Mit einer Hand spreizte ich meine Schamlippen, mit der anderen tat ich, was er mir befohlen hatte. Passiert überhaupt etwas. Ragtimeklänge und ein Stimmengewirr ziehen vom Garten her durch das schmucke villenartige Haus hinauf in den ersten Stock. Gleichzeitig ritt Leetha wie eine Furie auf meinem Schwanz, ihre Brüste hüpften wie wild vor meinem Kopf hin und her. Doch gleichzeitig auch so unendlich geil. Katerina schmiegt den rechten Oberschenkel wieder an Thomas Bein. Zunächst lief sie rot an und ich hatte schon befürchtet, hier unwiderruflichen Schaden angerichtet zu haben, aber sie meinte nur, ich solle doch einmal ihr oral english ausprobieren und fing an, mich zu küssen. . Seine jugendhafte Frisur verstärkte diesen sportlichen Eindruck noch und ließ ihn sehr sympathisch erscheinen. “ Zur Bekräftigung seiner Worte, steckte er ihr erst einen dann zwei Finger in die Möse. Zum Anbeißen, dachte ich, als ich mich im Spiegel begutachtete. Irgendetwas ließ mich dann tatsächlich auf die Knie sinken. Die Lustwellen, die meinen Körper geschüttelt hatten, ebbten erst nach und nach ab und so lag ich noch eine Weile ausgestreckt auf dem Bürostuhl, eh ich die Kraft fand, die Gurke aus meiner Möse zu ziehen. Ein letzter Blick zurück. Ich stehe drauf, wenn sich eine Frau untenrum freimacht und sich genau auf meinem Gesicht positioniert. So heiß . Immer noch auf dem Bauch liegend und sich damit vor seinen Blicken schützend, beteiligte sich an unserem scherzhaft-lockeren Gespräch. Sie überlegte kurz. Los schluck Sklave, war alles, was ich zu hören bekam. Sollte ich ihr vielleicht in ihrer neuen Wohnung etwas zur Hand gehen, ihr vielleicht das Auto waschen ? Ich wusste es nicht, aber es machte mich kribbelig, weil auch meine sexuellen Vorstellungen dabei eine gewaltige Rolle spielten. „Erdbeergeschmack“ sagte sie mir. Selbst als ich meine Hand ganz langsam aus ihr rauszog kam kaum eine Reaktion von ihr. Wie immer akzeptierte ich es stillschweigend. Das Fuß- lecken war für Jörg mit seinen 31 Jahren eine völlig neue sexuelle Erfahrung, die ihn jedoch merklich aufgeilte. Aber auch das war nur die halbe Wahrheit. “ Ich weis vor lauter Verlegenheit nicht wo ich hinschauen soll. Inge schlief gegen 5 Uhr endlich ein, sie hatte den Schlaf auch nötig denn um 14 Uhr musste sie ja wieder topfit zum Spätdienst erscheinen. Ihre Muschi ist knall rot und sieht geschwollen aus. Das war sehr geil. „ Auah,“ schreie ich los, „spinnst du“. Diane konnte gar nicht alles schlucken und einige Speichelfäden liefen ihr aus dem Mund heraus. Keine 10 Minuten später höre ich die das Türschloss klappen. Aus einer plötzlichen Eingebung heraus schrieb ich ihm: „Du hast doch ein mobiles Laptop, an dem deine Webcam befestigt ist, oder?“ „Ja, wieso?“ antwortete er. „Sie ist wunderschön, ich freue mich so für euch. In dieser betörend schönen Umgebung, vor glasklarem Meer und auf goldgelbem Strand kam sie mir plötzlich vor als wäre sie einem Männertraum entstiegen. Ihr Becken hob und senkte sich, sie genoss diesen Fick. Sie stellt sich ans Fußende der Liege und streift sich das schwarze Top über den Kopf. Nur durch ein paar Telefonate wusste ich, wie es ihm geht, und wo er war. Unterdessen legte sich Leetha neben ihre Mutter und lies sich von ihrem Bruder in den Arsch ficken. Das war so ein geiles Gefühl das ich mit zwei Fingern direkt unter ihren Slip in die Muschi reinrutschte. Er ist plötzlich krank geworden, oder ist das ganze nur ein Trick! Wollen sie mich überraschen? „ Das lass mal meine Sorge sein, ich habe dir doch gesagt, jeder hier will der erste in der jungen Ehefrau sein. Die Linke streicht sanft über Po und Oberschenkel der kupferroten und nahkampferprobten Personenschützerin. So etwas hatte er noch mit keiner Frau erlebt, und hier hatten ihn gleich zwei an Dinge herangeführt, die ihm bis Dato völlig fremd waren. Ein bitterer Geschmack, verbunden mit einem strengen Geruch. Während er Diane beobachte die schwer atmend auf dem Sofa lag und ihn in die Augen schaute, wichste er seinen Schwanz. Es war Schmerz und Lust zugleich, dieses Gerät in meinem Darm zu spüren. Wir wurden umsorgt, lebten in Luxus, bekamen das beste Essen, weiche Betten und konnten uns die Frauen aussuchen, die wir begatten wollten. Los, jetzt sind die an der Reihe. Katerina hört nicht auf. Sie zog den Rock etwas hoch und drückte nun meinen Kopf zwischen ihre Schenkel. Dann setzte sie sich auch. Es folgten noch 5 weitere, mit denen ich ihren ganzen Oberkörper besamte. „ Ich möchte das du es tust. Steil nach oben ragte sein Schwanz. Der Typ grinste mich hämisch an und sagte: Na, dann fick ich mal dein kleines Miststück in die Fotze