Meine Freundin geht fremd. Immer. Teil 4

Als ich mich zum Kühlschrank begab, um etwas herauszuholen, sah ich aus den Augenwinkeln, wie eine Hand von Rose unter ihrem Bademantel verschwand und sie sich mehrere Finger tief in ihre Fotze schob. Du beugst dich nach vorne und lässt deine zarten Lippen gekonnt erst über die Eichel und dann den Schaft runter gleiten. Immer und immer wieder trieb er seinen Riemen in ihre aufnahmefähige Fotze, sein praller Hodensack schlug bei jedem Stoß gegen ihre aufgegeilte Klitoris, was in Rose immer neue Wonneschauer auslöste. Dem Anlass doch angemessener angezogen als Tina. Oma Renate ist geistig noch absolut fit. Ja Baby, sagte Franzi, du wirst so ein Medaillon bekommen. „Herz was willst Du mehr!“ dachte er wieder einmal an diesem Abend, wischte sich noch einmal den Penis am Kleenex ab und atmete tief aus. Rose hatte unserer heißen Fickerei gebannt zugesehen, offensichtlich war sie durch das erregende Treibennoch weiter aufgegeilt worden. Bist du denn auch schon groß genug, um in mein Allerheiligstes zu dürfen? Sie umfasste mein Glied, als müsste sie Maß nehmen, drückte es fest, liebkoste den prallen Schaft. 000 qm², dazu kommt noch der Wald mit rund 50 Hektar. Rose hatte ihren Blick jedoch nur auf meine Hose gerichtet, sie war ausschliesslich auf meinen harten Riemen fixiert. Ich nahm ihre Hand und zusammen verschwanden wir hinter den Büschen, wo wir ihrem Verlangen entsprechend aktiv wurde. Ob sie meine beginnende Erektion bemerkt hatte? Wir aßen zu Mittag, plauderten, und ich machte ihr Komplimente, aber es war mir, als sähe ich sie von nun an in einem anderen Licht, wie verwandelt, nicht mehr als Großmutter, sondern nur noch als hocherotische Frau. Sie hatte das dann aber sehr schnell in der Griff bekommen und trank heute eigentlich nur zu besonderen Anlässen, halt wie heute, stürzte dann aber schon mal etwas ab. Sie fragte den Mann nach Medaillons. Ich lag kaum, da sprudelte ihre Quelle wieder. GG. Kannst Du das nicht gleich noch mal machen, spritz nochmal so kräftig ab! „Oma, das geht leider nicht. Daraufhin bückte er sich ein wenig und schob seinen Riemen mit aller Kraft in ihren Hinterausgang! Ich spürte seine Fickbewegungen in ihr ganz deutlich, ein ungeahntes Gefühl der Geilheit überkam mich. Am nächsten Morgen kamen wir auf die Terrasse, Mutti war schon wach und saß im Bademantel am Tisch und Studierte die Zeitung. Franzi sagte, ich kann das immer noch nicht glauben was du eben getan hast. Ich höre wie weiter oben eine Tür aufgeht und springe voller Vorfreude dich zu sehen immer zwei Treppenstufen auf einmal hinauf. Ich wurde fast wahnsinnig. Ihr Begleiter hatte unterdessen seinen Hosenbund geöffnet, sein harter Riesenprügel von fast dreißig Zentimetern schnellte sofort ins Freie. Dabei passierten wir auch eine Tür, welche in einer Sichtschutzwand integriert war. Ihr Begleiter hatte unterdessen seinen Hosenbund geöffnet, sein harter Riesenprügel von fast dreißig Zentimetern schnellte sofort ins Freie. „O, Jungchen, entschuldige! . . Der Zwickel ihrer dünnen Hose war plötzlich noch dunkler. Wir mussten wohl das was wir gerade erlebt hatten zuerst etwas verdauen. Eine ihrer Riesentitten hatte sie in ihren Mund geführt und saugte gierig an dem Nippel. Die Verkäuferin sagte, das ist am Samstag, da würden wir ihn gegen 10 Uhr liefern. Wie üblich saßen wir nackt auf dem Sofa und genossen den Porno, den wir neulich auf der Familienfeier gedreht hatten, als es an der Tür klingelte. Ansonsten komme ich in 2 min hinterher und wir haben geilen versauten Sex. Das törnte Anna immer mehr an, sie schob ihren Rock hoch und spreizte langsam ihre Schenkel. Du musst mächtig wütend gewesen sein , ächzte ich. Wie von selbst spreizte sie ihre dick betrumpften Beine. Er konnte es nicht länger zurückhalten, und wollte es auch nicht. Ich packe dich und dreh dich herum das du jetzt auf dem Rücken vor mir liegst ich umfasse deine Beine welche nun hoch stehen das deine Füße auf meinen Schultern liegen können, wieder setzte ich an und dringe in dich ein und wieder stöhnst du laut auf. Dieser geilen Stute gegenüber musste er das auch nicht. Mann, war das geil: Unter mir meine uralte, zahnlose Oma in unmöglichen Strapsen, in deren eisgrau fotzenbehaarte Muschi ich fickte und fickte. Mit einem Finger drang er vorsichtig in sie ein und ließ sich sehr viel Zeit, ihren Eingang zu verwöhnen. Plötzlich begann mein Riemen zu zucken und zu spritzen, mein Samen schoß tief in ihre Mundfotze. Sie sind Pleite und wenn das Geld auf das Konto kommen würde, wäre die hälfte davon weg. Wenn nicht schon die pralle Morgensonne ihre Aufgabe erfüllen würde, so wäre ich spätestens in diesem Augenblick mächtig ins Schwitzen gekommen. . Machen wir, sagte Mutti und bedankte sich noch mal. „Stopp“ sagte er „oder ich spritze“ doch sie machte unbeirrt weiter, bis er es nicht mehr halten konnte. Bei Tina war es jedoch angesagt, sie etwas unterzufassen, als sie an die frische Luft kam. Ja sagten wir, das sind sie und wir sind ja auch damit zufrieden. Gute Idee sagte sie und schon hatte sie einen Ring aus einer Schamlippe gemacht und mit einem Nagel den Kitzler soweit hinten durchbohrt wie es ging und zog den Ring ein. Er holte seinen Schwanz heraus. Geburtstag eine kleine Sommergartenparty geben würde, wozu wir denn beide denn recht herzlich eingeladen sind. Ich war seit Tante Margot fixiert auf reifere Frauen. Ich wollte ein wenig allein sein. Ich wurde fast wahnsinnig bei dem Anblick dieser bis zur höchsten Ekstase erregten Frauen. Gut dann pass genau auf was ich dir jetzt sage, du wirst jetzt versuchen in den Schuhen zu gehen, aber warum soll ich, sei still und gehorche, ja Herr. Sie fuhr langsam mit der Zunge über den Kunstschwanz, öffnete ihren Mund, um ihn sich tief in ihren gierigen Schlund zu schieben und wie wild daran herumzublasen! Ich war immer wieder aufs Neue fasziniert über die Aufnahmefähigkeit ihrer Mundfotze und wünschte mir brennend, sie würde mein Rohr, das meine Hose fast zu sprengen drohte, derart bearbeiten. Lasst keine Gelegenheit aus , sagte sie mit ernster Stimme, bemerkte aber auch ihr freudiges Strahlen im Gesicht. Jetzt bemerkt meine Tante das Sperma auf Lissys Nylonstrumphose und grinst Ihr wart also schon weiter Lissys Lippen bewegen sich auf meine Tante zu. Es bedurfte keiner weiteren Künste, um ihn fast sofort wieder hart, steif und groß von mir abstehen zu lassen. “Ahh, ist das geil, so ausgefüllt zu werden“, stöhnte sie auf, während sie sich den Schwanzersatz einverleibte. “Ich habe hier auch noch einen Slip mit Einlage, vielleicht ist das etwas für sie. Ohne große Umstände, also eigentlich wie immer, nahm er sich die Frauen seiner Familie ohne groß zu fragen. Mach Dir keine Sorgen, Deine Kondition ist noch ganz gut. Erschrocken frage er „bist du schon länger wach?“ „Ja etwas seit dem du zur Tür rein kamst“ sagte sie. Zehn Jahre war ich mit meiner Frau zusammen, hatten ganz brav monogam gelebt und jetzt ließ ich mir von einem jungen Teenager den Schwanz blasen. Ich strich über ihre samtene Haut, streichelte ihren warmen Rücken und öffnete schließlich die beiden Schleifen ihres Bikinioberteils. Und keuchend hauchte sie nach einer Weile: „Gut machst du das, ja, fingere mich richtig. Darf ich nicht mit dem Bus fahren Herr ? Nein du wirst zu Fuß gehen damit du den Zapfen in deinem Loch auch richtig spürst. Gefällt dir was du siehst? fragte sie kokett und streckte mir ihre Prachtäpfel noch ein Stück entgegen. Dazu passende Pumps. Wir deckten den Tisch und Frühstückten. . Ich glaube ich kann ihren BH erkennen. Bei diesen heißen Frauen um mich herum, und jetzt spielt meine Tante auch noch mit

porno gif

about:InPrivate freundin geht fremd porn. about:InPrivate freundin lässt sich von fremden männern porn. about:InPrivate frundin geht fremd porn. Meine Freundin vögelt fremd – Teil 4.