Meine sehr verehrteste Herrin und Gebieterin,

Er scheint Erbarmen zu haben. Sie sagte das sie uns unterstützen muß und zog ihr Oberteil aus und legte bei uns beiden Hand und begann zu spielen. Ich werde schon ganz kribbelig und meine Fotze wird langsam feucht obwohl doch noch nichts passiert ist. Da hieß es im Moment für mich einfach abwarten. “ Als er das sagte, blickte er mir tief in die Augen, mit einem schelmischen Lächeln. Bei ihrem Orgasmus musste sie ihr Aufstöhnen unterdrücken und sich am Türrahmen festhalten, damit ihr nicht die zitternden Beine versagten. Auch der Petticoat war alles andere als praktisch. . Er stöhnte leise. Schmal wie ein Strich, die Arme wirkten zu lang, die Füße bzw. Zur Sicherheit begann ich schon so früh wie möglich, in meinem Arbeitszimmer alle notwendigen Aufgaben zu erledigen, damit ich auch sicher am Wochenende fertig wäre. Ich tat dies, ohne weiter darüber nachzudenken, stellte aber fest, dass dies das erste Mal war, dass sie mich darum bat, sie zu bedienen. Ein fast genauso dämlicher Actionfilm. Sie sah an sich herab und blickte auf ihr Sperma verklebtes Schamhaar. Louisa hatte mir Unmengen an Wäsche bestellt und schließlich auch High Heels, sodass wir immer gleich oder ähnlich beim Sex angezogen waren. Braves Mädchen. Doch dann ging dieser Weg Puh! Das war vielleicht knapp! Meinte Johanna. Louisa drehte sich zu mir um und gab mir einen sehr langen Kuss. Die meisten ihrer Artgenossen liefen vorgebeugt in der Gegend herum, hielten vorzugsweise die rechte Hand hoch und starrten auf ihr Smartphone. Er nahm zwei Gläser Martini und reichte mir eins. Vorgestern war er ihr wieder begegnet, unten an den Briefkästen. Vielleicht ergab sich aus diesem Angebot etwas Gutes für mich. Ich bewegte meinen Ellenbogen ein Stück und plötzlich spürte ich nicht nur seinen Bauch, sondern auch die Kuppe von seinem immer noch steinharten Schwanz. Sie hatte mir nichts getan. Und ich begann zu vibrieren. Um es für mich noch unangenehmer zu machen, hielt er nun mit einer Hand meinen Kopf fest und mit der anderen Hand meine Nase zu. Dann wurde ich stutzig. Das gefiel ihm so sehr, dass er sich mit seinem Arsch auf mein Gesicht setzte. Aber schon die Werbung lies mich aufatmen. Also wenn es dir auch gefällt, dann kann ich es mal für eine Zeit ausprobieren , antwortete ich zaghaft. . Jetzt spüre ich einen Druck an meiner Arschfotze. Er beugte sich vor und fuhr mit der Zunge über ihre Spalte; von der Clit über den Damm bis zu ihrer Rosette. Der war schon vom Vorsaft an der Spitze der Eichel ganz nass. Ein geiles Gefühl. „Das hast du verdient, du geile Schlampe! Hast einen Freund, aber lässt dich vom erstbesten anderen abficken. Da das Wetter stabil war und ich nichts Besseres zu tun hatte, ging ich auch am nächsten Tag in den Park, war darüber begeistert, dass die Bank wieder verweist war, legte die Kissen erneut darauf und setzte mich wartend hin. Der letzte Satz setzte mir schon ein wenig zu. Dann stieg sie unter die Dusche, wusch all den Dreck von ihrem Körper ab und fühlte sich bald wieder wie ein menschliches Wesen. Beate und ich räumten zusammen und ich fragte sie, ob es ihr denn nichts aus machen würde. Mit jedem Hacken den ich schloss, fühlte ich mich mehr und mehr „Angezogen obwohl ich völlig nackt war. ihr Arsch wird heiß und sie stöhnt auf. Auf den Teppich. Und sie hatte in ihrer Schullaufbahn bereits eine Ehrenrunde gedreht. . Tanja nahm das Lineal und Maß bei mir 9. Da stand sie mit ihren Leidensgenossen an der Straße und hoffte auf einen Mann, der für ihre Pussy bezahlen würde. Langsam arbeitete er sich immer höher und erreichte langsam ihren Schritt. Er schüttelte amüsiert den Kopf. Was würdest du davon halten, wenn du dich jeden Tag nach der Arbeit so hübsch machen würdest? , säuselte Louisa mir ins Ohr, als ich mich erneut im Spiegel betrachtete. Seid ihr öfter hier?“ fragte er. „Und zu Hause habe ich nichts Besseres zu tun. Ich brachte keinen Ton heraus und stand starr vor ihm, ohne mich weg zu drehen. Ich tat dies, ohne weiter darüber nachzudenken, stellte aber fest, dass dies das erste Mal war, dass sie mich darum bat, sie zu bedienen. Während er mit meinem Schwanz in seinem Mund spielte, schaute er mich von unten an. Gib es mir richtig. Er stöhnte leise. Nach mehreren gescheiterten Beziehungen mit Frauen, die jünger als ich waren, hatte ich genug. Ich war begeistert und kam mir fast etwas schäbig vor, denn so schick war ich nicht angezogen. . Er fragte mich, warum ich so finster aus der Wäsche gucke