neue Mieterin

Während sie dies tat, öffnete sie ihre Schenkel etwas und ich schaute direkt unter ihren Rock — und sah ihre nackten, fleischigen Schamlippen, die frech aus ihrer Mitte hervorstanden. Ab und zu hatte ich das durchaus in Deutschland schon getan, aber da die Wirkung jedes Mal anders aus fiel hatte ich irgendwann damit aufgehört. Hör nicht auf Antonio, es ist so schön wie zärtlich du bist, hör nicht auf, mir kommt`s gleich. Aber es kam wieder einer kleinen Entjungferung gleich. Nach kurzer Zeit nimmt Kowalski die Hände von Tobias und zieht ihn sich praktisch auf den Penis. Wir erreichten das Badezimmer. Es war sehr warm an dem Tag, und ich hatte nicht mehr an als ein dünnes, vorne geknöpftes Sommerkleid, ein Höschen und ein Paar Sandalen. Mit der Handwerksfirma wurde sich geeinigt gezeichnet…die Drei aus Darmstadt. Na, hat`s dir gefallen. Kurz bevor er dahinter verschwand, richtete er noch einen auffordernden Blick an mich zurück. Da tauchte dieses bezaubernde Geschöpf auf. Er grinste, also fuhr ich fort. Ich dachte, dass dieser Moment niemals zu Ende gehen würde. Kurze Zeit später war er wieder da. Er stöhnte laut auf, dann fühlte ich, wie es zwischen meinen Schenkeln feucht und glitschig wurde, mir anschließend seine Lustsoße das Bein herunterlief. Was sollte ich sagen? Es war alles wirklich schön für mich. Mein Darm rebellierte, schnell stand ich auf, schob ihn zur Seite und rannte aufs Clo. Er fickte mich so fest dass ich spüren konnte wie sein Schwanz innen drinnen am Ende meiner Pussy anstieß. Nach einer Weile senkte Elaine ihren Kopf und ihr Finger wurde durch ihre warme, feuchte Zunge ersetzt. Er leckt die Tränen von Tobias Gesicht und fickt schön im Takt weiter. Ich spürte dass mein harter Schwanz seitlich am Bein aus der Hose gesprungen war und meine Eier mussten auch draußen hängen, so wie sich das anfühlte. Zeitgleich setzte Antonio seinen Riesenschwanz an Kathrins Poloch an und begann zu drücken. . Ein Windstoß trieb die Wurfscheibe in meine Nähe. Antonio massierte meine Arschbacken und bohrte immer wieder seine Zunge in mein Poloch. . Kommt ihr zwei geilen Dreilochstuten, tanzt für uns, und schoben uns zusammen. Er stöhnte laut auf, dann fühlte ich, wie es zwischen meinen Schenkeln feucht und glitschig wurde, mir anschließend seine Lustsoße das Bein herunterlief. Mein fetter Kolben war jetzt steinhart, meine Eichel prall. Wir redeten noch eine anze weile und tranken dazu ein paar Biere bis es spät wurde und Thomas sich auf den Weg nach hause machte. Ich war völlig erschöpft. Niemals hätte ich für möglich gehalten dass die ein Mann tun würde. Ich blies ihm öfters einen, ok, nicht bis zum Schluss, aber immerhin, und dazu hatten wir ab und zu auf sein Drängen hin Analverkehr. Nicht ganz so weit bringen. Mein ganzer Unterkörper vibrierte immer noch, ganz als ob er noch in mir war. und nur handwaschbar. Ich ritt auf seiner Stange auf und ab, ließ dabei meine üppigen Titten hüpfen (dieser Anblick machte ihn so richtig scharf) und gerade, als er laut aufstöhnte und mir seinen Schleim in die Fotze jagte, ging die Tür auf und meine Eltern standen mit entgeistertem Gesichtsaudruck im Türrahmen. Na bei der Hitze nur in Badehose fragte sie nach der Begrüßung. ” Er schaute mich an, und irgendwie wirkte er recht furchtsam. Er trug mich zu dem Tisch und setzte mich auf der Kante ab. also nicht lustlos rumlutschen . und mich mehr oder weniger zur Blowjob-Sissy für diesen Herrn degradieren will und sie selber läßt sich von ihm erziehen und demütigen . Du bisr ja nun weggesperrt, also brauchst ja als *Mädchen* keine Männerunterwäsche . Ich überlegte ein wenig und dachte dann, das es doch sicherlich eine witzige Idee wäre, mir so einen zu kaufen und mich dann so zu presentieren und Ihr den Schlüssel zu schenken. Tiefer drang der Monsterprügel in meinen Schließmuskel ein, dehnte mich, verharrte, etwas zurück um sich dann wieder etwas weiter in mich hineinzuarbeiten. Bildete ich mir das nur ein oder war es Wirklichkeit? Seine Zunge spielte zwischen meinen Lippen, es war keine Einbildung, er tat dies wirklich