Rolf und Frank – Teil 3

Die Jacke sitzt so eng, dass ein Teil des Natursektes in der Jacke verbleibt. Während ich mir einen blasen ließ sah ich, daß der junge Bursche den Schwanz von Tobias in den Mund nehmen wollte, was Tobias aber gar nicht gefiel. Sollte das bedeuten, dass ich nun öfter mit Plug und Metallstab bestückt werden soll? Thomas schaute mich lachend an. Ich wollte gerade etwas sagen, da presste mir Rolf schon wieder eine Füllung in meinen Darm und ich hatte nun langsam zu tun alles in mir zu behalten. Thomas schrie einen Befreiungsschrei aus, als seine ganze Sahne in meine Arschfotze schoss. . Herbert schob mir das erste Wienerwürstchen in meine Arschfotze. Dein Prügel ist fast so groß wie der von meinem Hengst, keucht Anna-Maria, die immer unbeherrschter auf Jürgens Prügel reitet. „Geht gleich los“, sagte Thomas grinsend und trank sein Bier aus. Ich stand immer noch etwas gebückt da, da Rolf seinen Schwanz immer noch tief in meiner Arschfotze hatte. Mir war klar, daß das auf Dauer nicht klappen würde – aber selbst Supermann würde das nicht gelingen. Das Paar in Leder verzog etwas den Mund wie, „echt geil“. Sie wissen genau, dass ihre geilen Ficklöcher schon bald gestopft werden und sie Sperma satt zu trinken bekommen. html) Als ich mir das jedoch so durchgelesen hatte, war mir klar, dass es nur seine Aufregung war, die die Sache so heikel machte. „Geil“, sagte der Taxifahrer „Das würde ich auch gerne sehen“. Er ist doch schon ganz fest, das spüre ich doch. „Hallo Teddy“, sagte die fremde Frau. Setzte mich auf die rote Lederbank. Thomas stopfte es ohne erbarmen, wie die zwei letzten Eisen, in meine Harnröhre rein. Anna-Maria, du fährst zur Cumshot Factory und interviewst Dr. Das sah im Monitor noch geiler aus, als wo ich schon mal mit gespreizten Beinen auf dem Tisch lag und sie anheben musste, als ich die Weintrauben in meine Arschfotze und Darm gepresst bekommen hatte. Jennifer öffnete ihre zur Faust geballten Hände und entspannte sich. Nun konnte ich auf ihren weißen Slip schauen, der zwischen den Schenkeln schon ganz nass war. Aus ihrer Fotze und ihrem Arsch tropfte das Sperma auf den Körper von Tobias. Setzte mich auf die rote Lederbank. „Mach gefälligst was ich dir befehle“, hörte ich Thomas mit energischer Stimme rufen. Mit einem lauten Schrei, schoss meine ganze Ladung weit aus meinen Schwanz. Bernd sieht wieder auf den Bildschirm. Sollte das heißen, dass ich künftig nur noch halterlose Strümpfe, Stiefel, Handschellen und ein Flanellhemd tragen durfte. . Erstens heisst das ab sofort Ja, Herrin und zweitens wirst Du nicht versuchen, Dich zu beherrschen, sondern Du wirst verdammt noch einmal tun was ich Dir sage, ist das klar? Ja Herrin! , sagte er schnell. Was war los? Was hatte sie vor? Angst und Erregung hielten sich die Waage. Hart rammt jetzt Jürgen seinen mächtigen Prügel in Tittianas Fickspalte. Ich starte Klaus mit offenen Mund an. Kann ich ihnen etwas zu trinken anbieten? Ja, gerne. Herbert verstellte die Beinhalterungen noch, so das ich mit sehr weit gespreizten Beinen, vor ihm auf dem Tisch lag. . Was sollte diese Andeutung? Bitte nicht, schoss mir wieder durch den Kopf. Was hatte Thomas gesagt, fragte ich mich. Ich bin eingestiegen und wollte mich gerade anschnallen, da sagte der Taxifahrer: „Setze dich mal schön in die Mitte der Sitzbank, mit blanken Arsch auf das Lederpolster“. Eine hübsche junge Frau ficken und gleichzeitig von einer anderen hübschen Frau in den Arsch gefickt zu werden