Schwanzvergleich und mehr (netz fund)

Erst jetzt vermißte ich Ronald,rief Ihn-noch nackt und frisch gefickt-an, das Er mich abholen könne. Keiner hatte was gemerkt. Inzwischen waren 8 Jungs anwesend. ihr eines bein liegt über meinem und sie flüstert mir ins ohr: dein schwanz fühlt sich geil an ich: nur wegen dir gabi dabei traue ich mich jetzt auch erstmal sie etwas mehr anzufassen und gleite über ihre schultern runter über den stoff des tops der noch die brüste bedeckt und streichle dort wo ihre nippel sein müssten den stoff. Sie zog Birgit zu sich rauf und entkleidete sie, bis auch sie völlig nackt war. Beide waren auffällig nett. Den Blick unter das Dirndl ließen sie bereits am Tisch zu, ohne dass es allzu offensichtlich war. ich sah zu ihr runter und sah wie sie mich aus grünen augen anblickte die lippen um meinen schwanz geschlossen und selbigen bis zur wurzel in ihrem mund. Das hat ihn so überrascht, dass er binnen Sekunden seine glühende Lava in meinen Arsch spritzt. Ich ergoss mich auf die Liege und den Boden. Durch das Massageöl gleitet er problemlos bis zum Anschlag mit seinem Finger in mein recht enges Arschloch. Während ich in der Straßenbahn saß, steigerte sich meine Wut, während ich immer erregter wurde. . Erick fickte weiter und ich war immer noch geil, wollte mehr,wollte den heißen Pfahl in mich bohren lassen. Ich war schon wieder so geil, dass sich meine Nippel in das Polster der Liege. Die Fremde hatte ihn in der Hand. Ich schnappe mir seinen Schwanz und schiebe ihn mir gleich tief in meinen Hals. Sich überschlagend wirbelten die Gedanken durch meinen Kopf. Nach kurzer Diskussion gingen wir gemeinsam rüber zum Tisch des Bürgermeisterpaares. Die anderen zogen es vor, ihre Erschöpfung zuzugeben. sie: von heute abend. Die hatten unseren Kronleuchter abgenommen und an seinem Haken wurde jetzt Sami in der Lederschaukel aufgehängt. Ich genoß das Gefühl Ihn endlich nackt zu spüren,ohne Kondom,was Erick auch gefiel und Er mir mit weiteren Fickstößen zu verstehen gab. Darauf folgte die nächste. Es floss mir zwischen meine Backen und über meine tropfnasse Fotze. Sie ertastete ungeschickt meinen Schwanz und seufzte leise vor sich hin. Erst jetzt war klar, dass auch sie erledigt war. nach so ca. Erick verfolgte gespannt unser leises Gespräch und schaute interessiert herüber. Fantastisch. Auf einmal war ein Schwanz da, groß und stark, forderte Einlass in Samis Muschi. . Sie hörte sogleich auch mit ihren heftigen Stößen auf und rieb ihren Hintern nur noch leicht an meiner Hüfte. Jetzt hat er endgültig bemerkt was unter seinen warmen Händen mit mir passiert. Jeder mm meines Körpers ist schlagartig erregt was ihm wohl nicht verborgen geblieben ist. Mach es mir du geiler Hengst mit dem riesen Ständer. Irgendwie spürte ich, dass sich noch andere Personen in dem Raum befanden, fühlte in den nächsten Sekunden auch mehrere Männerhände, die mir mein Kleid auszogen. Dabei zogen wir uns Beide weiter aus bis wir nackt waren. Inzwischen war ihr Loch bereits ordentlich eingesaut. Ich ergoss mich auf die Liege und den Boden. Sie spreizte die Pobacken auseinander, um den Hintereingang zu öffnen. . Während ich sie fickte, leckte sie unentwegt Jules Muschi. Er stöhnte auf. Meine Hand glitt an ihrem Körper herunter, bis ich ihre Muschi erreichte. “Halt ja deinen After geschlossen! Wehe, wenn du abdrückst, bevor ich es dir erlaubt habe!”, herrschte Naomi ihren Sklaven an. ich weiß nicht so recht was ich antworten soll aber sie scheint die antwort erraten zu haben und hat schon ihre braune lederjacke über ihre schultern geworfen und ihre handtasche in der hand. Er war ein wirklich hübscher und ich hatte mir schon oft gedacht ob er mich attraktiv findet und ob er meinen Körper so begehrt wie ich seinen. und meine hände bewegen sich auf ihre brüste zu und ihre lippen senken sich zu meinen lippen. Ich mache mich gleich auf den Weg, sagte Danny. Der Gurt fing mich auf. Im Vorbeiflug schnappte ich mir meinen Sommermantel und schaute, ob im Flur alles ok war. Dort stand die Ehefrau in ihrem schwarzen Gummianzug und hatte mein Kleid und meinen Slip in der Hand. Wir verblieben in dieser stehenden Position schoben jedoch ab und an meinen Schwanz zwischen ihre Po Backen. Sein Sack war so groß wie eines Bullen. Ein Arsch ist verdammt eng, solange er noch nicht eingefickt ist. So fand sich auch das Bürgermeisterehepaar ein. Ich stöhnte leicht,konnte mich mich noch nicht so gehen lassen,da die Balkontür offen stand und ich ein bißchen an die Nachbarn dachte. . Oh mein Gott der ist ja hart wie Stein. Sofort wandte ich mich dem dicken Stamm zu, begann ihn feucht zu lecken und sah zu, wie er sich zwischen die geschwollenen Schamlippen meiner Gespielin presste. Er senkte die Zeitung, um sicher zu gehen, dass er sie auch vollständig verdeckte und sah, wie sie mit spitzen Fingern Zucker in den Tee schüttete, so als ob sie sich davor ekelte solch einfache Tätigkeiten selbst verrichten zu müssen. . Da hatte ich aber ein ziemlich dringendes menschliches Bedürfnis. Was in ihr vorging konnte ich nur erraten. Ich sagte: Danke , nickte ihr zu und zog mir meine Bluse an. Erick wollte auch meinen Po ficken,was ich sonst sehr genieße,aber diesmal noch nicht zuließ,bei der Größe seiner Eichel,hätte mich mein Mann erst vorweiten müssen. Jedoch schien sie auch sehr erschöpft und zufrieden. Wie unter einem mystischen Zwang öffnete ich ihn und er schob sofort sein Glied in meinen Mund. Sprach es und rammte mir diese Hammer Latte bis ans Zäpfchen. Sie streifte die Träger von meiner Schulter und berührte mich dabei an meinen Brüsten. Er hatte sich allerdings nie dazu überwinden können es wieder abzubestellen