Telefonterror

Erst eine lange Dusche, dann die Schminke. Nicht nur über Chris sondern wieder einmal erneut über die Alex, die auf ihr lag. Hilf mir. Sie genossen das lauwarme Wasser das ihnen das Salz, den Schweiß und die feinen Sandkörner vom Körper wusch. Es zog an den Armen und Schultern, ähnlich wie am Kartengalgen, aber weil meine Füße auf dem abgeschrägten Podest aufstanden, war es nicht arg. . Was war das schönste Erlebnis das du je hattest? ; ;Das ist einfach. Chris beobachtete das Spiel vom Strand aus während er begann auf dem Block zu zeichnen. Für einen winzigen Augenblick spüre ich ihre Zunge auf meinen Lippen. Sehen war überflüssig. “ sagt sie, streicht mir über den Rücken und zeigt auf den eingeschalteten Bildschirm. . Sie kramte nach ihrer Handtasche und ihrem Handy. Bringt mich zum schweigen. So sachte machte sie das, dass ich total wild wurde. „Ahhhhh, Du geiles Biest, jaaaaaa“, schrie Tina wie von Sinnen, „das ist besonders geil, steck mir den Finger in den Arsch. Genau wie der Mann auf Alex Bild Chris nicht ähnlich sah und doch sosehr seinem Wesen entsprach. „Also bin ich jetzt eine Hure?“ frage ich sie. Noch einmal versuchte sie ihn von sich zu stoßen. Chris erhob sich als erster und bestaunte die geballte Schönheit die sich seinen Augen präsentierte. Ich habe euch gebeten euch zu helfen. Sie waren zu sehen wenn er still hielt aber sie sprangen einen förmlich an wenn er sich bewegte. Die Füße würden in einem Fünfundvierzig-Grad-Winkel nach unten zeigen, wenn sie auf diesem Podest standen. Paul genoss das mit geschlossenen Augen. Die Zuneigung, die sich in ihnen spiegelte, vertrieb alle ihre Ängste vor Zurückweisung. Wie sollte sie es zu Hause schaffen, wenn es ihr hier nicht gelang. Doch was war mit Chris? Sie hatte seine bewundernden Blicke für Sarah und seine Zuneigung zu ihr erkennen können. Die beiden haben Pisse schon lange entdeckt, wussten aber nicht, ob die Eltern damit auch kein Problem hätten. „Ich hoffe, dass ich nachher auch noch auf meine Kosten komme“, sprach Tina und nahm die beiden hart geschwollenen Prügel von Ludo und Rolf fest in die Hände, „aber zuerst will ich nur zuschauen, wie meine geile Schlampenfreundin genagelt wird. Ganz kurz lässt sie meinen Schwanz noch mal aus ihrem Mund, ich höre nur, „Spritz. Sieh dich doch an. Hannahs Stöhnen wurde lauter, intensiver. „Oooh jaaah“, stöhnte ich, „weiter so Ute, weiter es ist so geil!“ „Ich weiß“, flüsterte Ute, „aber noch nicht spritzen Robert, das muss noch warten. ;Los, lass uns ihn suchen. ;Was ist es? ; Alex sah ihn etwas pikiert an ;Nun ja, es sind die Eier von Fischen. Kurz wirkte es so als würde ihre Strähne heller werden. Er grinste: „Aber uns wird für heute Nachmittag schon was einfallen, was?“ Seine Kumpels lachten fröhlich. . Marion, kommst du?“ und weg ist sie. „Das ist unmöglich, Sigrid. Seine Hand wanderte weg von ihrem Busen, hinauf zu ihrem Hals, zum oberen Knopf ihrer Bluse. ; ;Du bist ich. Chris Blick wurde unscharf. An diesem Nachmittag war ich wieder mal bei Tante Inge, denn hier konnten man seinen sexuellen Luesten und Gefuehlen freien Lauf lassen und es machte nix aus wenn man sehen konnte dass ich sexy Hoeschen an hatte und man meien Schwanz sehen konnte auch wenn oft Frauen zugegen waren. Sie spannte sich an und ließ wieder locker. Die Erinnerung an die letzte Begegnung machte mich so geil, dass ich schon wenigen Augenblicken in meine Shorts abspritzte. Während er schier in ihr auszulaufen schien, ergossen sich dieselben Mengen an seinem Penis entlang nach unten. Das kann nicht sein, aber ein leichter Stoß in meine Seite von Sylke belehrt mich eines Besseren. Ich mag Ben Affleck nicht. Ich konnte zusehen, wie sie sich meinen Prügel langsam in ihren Po schob. Es war einfach nicht stumm zu ertragen. Die verräterischen feuchten Flecken in meiner Unterhosen waren ohnehin nicht zu übersehen. Ihre Augen trafen sich erneut. “ Sie streichelte mich am Bauch oberhalb meines Venushügels. Mit einem Seufzer ließ sie locker und ein dampfender Strahl schoss aus ihr heraus in weitem Bogen durch die Luft und landete pladdernd auf dem trockenen Sandboden. . Genau wie die zwei Seiten von Alex. Sie gab sich wirklich Mühe, obwohl sie doch wissen musste, dass ihre Peiniger keine Ruhe geben würden, ehe sie nicht vor ihren Augen gepinkelt hatte. Der eigene Körper verdeutlichte Alex Erkenntnis mehr als es ihre Worte vermochten. Ich wurde so erregt von den sanften Berührungen, dass ich noch lauter stöhnte und mich auf dem Fesselgestell wand. Eine der Schauspielerinnen führte ihren Gespielinnen aufregend sexy Unterwäsche vor. Ein fremder, betörender Geruch strömte auf ihn ein. „Ich habe genau gehört, wie du gelacht hast. nach einer 1/2 std